0511 - 661074

Gelähmter Arm? Wir können Ihnen helfen! - Teraske Sanitätshäuser
fade
6007
post-template-default,single,single-post,postid-6007,single-format-standard,mkdf-bmi-calculator-1.1,mkd-core-1.3,wellspring child theme-child-ver-1.0.0,wellspring-ver-2.3,mkdf-smooth-scroll,mkdf-smooth-page-transitions,mkdf-ajax,mkdf-grid-1300,mkdf-blog-installed,mkdf-header-standard,mkdf-no-behavior,mkdf-default-mobile-header,mkdf-sticky-up-mobile-header,mkdf-dropdown-default,mkdf-full-width-wide-menu,mkdf-side-menu-slide-with-content,mkdf-width-470,wpb-js-composer js-comp-ver-6.4.1,vc_responsive

Gelähmter Arm? Wir können Ihnen helfen!

Können Sie sich vorstellen, wie es ist, einen Arm von einem Moment auf den anderen nicht mehr bewegen zu können, komplett gefühllos und wie „tot“? Genau das ist einem unserer Kund*innen in der Orthopädietechnik, Hans-Dietrich Müller, passiert.

Ein bisschen Pech – mit dauerhaften Folgen

Am 26.03.2010 geht Herr Müller mit seinem Freund Brennholz schlagen. Der gelernte Landwirt hat dies schon viele Male getan und nie ist etwas passiert. Immer mit Schutzkleidung, immer zu zweit. Doch an diesem Tag geschieht etwas Unerwartetes: Als Hand-Dietrich Müller die Säge absetzt, stürzt er plötzlich zu Boden, bleibt fasst 10 Minuten ohne Bewusstsein. „Ich habe gesägt, der Baum ist gefallen, da waren die Lichter auch schon aus“ erzählt er uns. Was war passiert?
Der fallende Baum hat ein Stück Totholz in fünf Meter Länge aus einem anderen Baum mitgerissen und Herrn Müller an der Schulter getroffen. „Der Arm war wie ab. Ich konnte ihn nicht bewegen, ich spürte nichts. Man konnte reinkneifen, ich habe nichts gemerkt“, berichtet er uns.

Orthopädietechnik: Armorthese Myo-Pro in Aktion

Armorthese Myo-Pro in Aktion (Foto: Myomo Inc.)

Geschädigte Nerven

Herr Müller wird sofort in eine Spezialklinik eingeliefert und operiert. Die Schulter ist gequetscht, drei Wirbel sind zertrümmert und einige Rippen gebrochen. Alle Brüche werden an dem Tag gerichtet und die Wirbel verplattet und verschraubt. Der Arm jedoch bleibt gelähmt. Eine sogenannte Plexusparese (periphere Lähmung (Parese) aufgrund einer Schädigung eines Nervengeflechts (Plexus)). Durch den Aufprall des Astes sind alle Nerven im Bereich der Schulter gerissen, die den Arm, die Hand und die Finger steuern.
Für Hans-Dietrich Müller ist dies eine traumatische Erfahrung. Von Phantomschmerzen bis hin zu Depression ist es für ihn wie ein Abbruch seines früheren Lebens. Es ist jedoch nicht das Ende. Über Recherchen kommt er auf den Chirurgen PD Dr. med. Michael Becker in der Pauwelsklinik in Aachen. Dieser rekonstruiert die Nerven im Arm durch Transplantation. Dadurch hat Herr Müller wieder Gefühl im Arm, spürt wieder Schmerz und Temperatur. Den Arm vollständig nutzen kann er jedoch nicht.

Ein Fall für die moderne Orthopädietechnik

Diese Möglichkeit haben wir ihm am 02. September 2019 durch die MyoPro Armorthese teilweise zurückgeben können. „In Zusammenarbeit mit der Firma myomo und ihrem Geschäftsführer John Frijters ist es uns gelungen, den Arm von Herrn Müller wieder nutzbar zu machen und im Alltag einzusetzen“ erzählt unser Orthopädietechniker Christoph Wellbrock.

Orthopädietechnik: Hans-Dietrich Müller mit seiner Armorthese MyoPro

Hans-Dietrich Müller mit seiner Armorthese MyoPro

Die MyoPro Armorthese ist ein motorisiertes Orthesensystem für Arm und Hand – eine einzigartige Orthese, die dazu beitragen kann, die Funktion wiederherzustellen, die durch einen Schlaganfall, Querschnittslähmung, Verletzung der plexus brachialis oder andere neuromuskuläre Erkrankungen oder Verletzungen geschwächt oder gelähmt sind.
„Über Sensoren, die nichtinvasiv auf der Haut angelegt werden und mit dem Orthesensystem verbunden sind, werden kleinste Muskelkontraktionen erkannt und durch das System in Bewegung umgesetzt. Der Arm kann gebeugt und gestreckt, die Finger im Drei-Punkt-Griff geöffnet und geschlossen werden“ erklärt Herr Wellbrock. So ist Herrn Müller eine aktivere Teilnahme am Leben wieder möglich geworden.
„Das System ist auch für uns noch recht neu. Wir machen gute Erfahrungen damit und der Einsatz ist vielfältig“ berichtet Herr Wellbrock. „Bei Schlaganfällen und dadurch verursachten Lähmungen, bis hin zu Schädigungen wie bei Herrn Müller, können wir, solange noch eine minimale Restfunktion im Arm vorhanden ist, mit dem MyoPro Orthesensystem arbeiten und unseren Kund*innen so zu mehr Selbstständigkeit verhelfen.“
Herrn Müller geht es seit der OP und der Orthesenversorgung viel besser. Er nimmt wieder aktiv am Leben teil und sein Arm ist wieder ein Teil von ihm geworden.

Wenn auch Sie nach einem Schlaganfall oder einem Unfall Probleme mit Ihrem Arm haben und diesen wieder einsetzen wollen, vereinbaren Sie gerne einen Termin mit uns für ein Vorgespräch. Gerne können wir kostenlos und unverbindlich eine Testerprobung vereinbaren. Wir freuen uns darauf, von Ihnen zu hören!

 


Portrait Christoph Wellbrock

Christoph Wellbrock ist Orthopädietechniker und arbeitet seit Januar 2019 bei Teraske in der Leinstraße und seit kurzem auch in Coppenbrügge. Im Augenblick hat er seine Tätigkeit bei uns zugusten der Meisterschule unterbrochen; wir wünschen ihm viel Erfolg!

Bei Interesse an vergleichbaren Versorgungen sprechen Sie uns gerne an, unser Orthopädietechnik-Team hilft Ihnen gerne weiter!