0511 - 661074

Digitale Messtechnik in Garbsen - Teraske Sanitätshäuser
fade
5556
post-template-default,single,single-post,postid-5556,single-format-standard,mkdf-bmi-calculator-1.0,mkd-core-1.1.1,tribe-no-js,wellspring child-child-ver-1.9.1561469911,wellspring-ver-1.9,mkdf-smooth-scroll,mkdf-smooth-page-transitions,mkdf-ajax,mkdf-grid-1300,mkdf-blog-installed,mkdf-header-standard,mkdf-no-behavior,mkdf-default-mobile-header,mkdf-sticky-up-mobile-header,mkdf-dropdown-default,mkdf-full-width-wide-menu,mkdf-side-menu-slide-with-content,mkdf-width-470,wpb-js-composer js-comp-ver-6.1,vc_responsive

Digitale Messtechnik in Garbsen

In Garbsen steht ein moderner Scanner zum Vermessen der Beine für Kompressionsstrümpfe

Das aufwändige und minutenlange Messen der Beine für individuell angepasste Kompressionsstrümpfe gehört in der Garbsener Filiale seit der Neueröffnung im vergangenen Herbst der Vergangenheit an. Lena Herdam ist Filialleiterin in Garbsen und erklärt die Vorzüge des modernen Scanners.

Zur Anfertigung von Kompressionsstrümpfen müssen viele Einzelmaße genommen werden, denn der Strumpf oder die Strumpfhose müssen perfekt sitzen, um den richtigen Druck an der richtigen Stelle auszuüben und so die volle therapeutische Wirkung zu entfalten. Normalerweise wird die Vermessung der Beine ganz klassisch von Hand und mit Maßband und Markierstift vorgenommen. Das kann bis zu 15 Minuten dauern, was für kranke oder ältere Menschen sehr anstrengend werden kann. Das neue 3D-Messgerät kann innerhalb von 20 Sekunden bis zu 50 Maße von den Füßen bis zur Hüfte erfassen, bei Kompressionskniestrümpfen dauert der Messvorgang sogar nur 10 Sekunden.

Der Probescan war s0 präzise, dass sogar das Smartphone in der Gesäßtasche unserer Probandin exakt dargestellt wurde.

Möglich wird das durch einen Infrarot-Tiefensensor, der auch von Schwangeren bedenkenlos genutzt werden kann. Die Kund*innen müssen sich nur auf die Plattform des Scanners stellen und mit den Händen an einer Haltestange festhalten. Dann fährt der Sensor in gleichmäßigen Bewegungen um sie herum und vermisst berührungslos die Beine. Lediglich Schrittlänge und Leibhöhe müssen noch per Hand gemessen werden. Durch die Zeitersparnis haben wir mehr Zeit, können unsere Kund*innen in Ruhe beraten und passend zur Diagnose das richtige Produkt auswählen und individuelle Wünsche wie Muster- und Farbauswahl besprechen.

Wir geben Tipps zum richtigen An- und Ausziehen der Kompressionsstrümpfe und können auf sinnvolle Zusatzprodukte wie Anziehhilfen, Handschuhe oder Waschmittel hinweisen. Die Reaktionen der Kund*innen sind durchgehend positiv. Die Geschwindigkeit des Messvorgangs und die unkomplizierte Handhabung überzeugen auch diejenigen, die zunächst etwas zurückhaltend auf die neue Technik reagieren.

× Wie können wir helfen?